Werleburgpokal 2016

Der Werleburgpokal konnte in diesem Jahr nur von den jüngsten Mitgliedern unserer Jugendgruppe bestritten werden, da sich unsere „Großen“ zur Landesjugendmeisterschaft in Greifswald befanden.
Nach dem Training am Vormittag und einem gemeinsamen Mittagsessen gingen um kurz nach zwei Uhr zwei Boote unserer Jugendgruppe an den Start. Der Cadet „Splitter“ wurde von Johann und Christian gesegelt. Karl-Friedjof war mit dem Opti „Flitze Feuerzahn“ am Start. Max und Lukas  segelten mit Burkhard Voss den „Zauberer“. Ein Kind der Seggerlingsegler nahm ebenfalls erfolgreich am Werleburgpokal teil. Die Windverhältnisse waren alles andere als gut und tendierten teilweise gegen null. Bis zum Erddamm und wieder zurück brauchten unsere Jüngsten ein gefühlte Ewigkeit. Trotzdem war es sehr unterhaltsam. Es wurde viel gesungen und gelacht. Die übrigen Kinder der Jugendgruppe, welche die Regattateilnehmer auf dem Schlauchboot begleiteten, versorgten die Boote mit reichlich Keksen.
Nach der Regatta ging’s mit dem Schlauchboot zum Eis essen, in den Stadthafen. Hier gab es noch eine große Überraschung, denn eine schwimmende Schilfinsel hatten unsere Lütten zuvor noch nicht gesehen. Nach dem Eis gab es, zurück im Verein, die Siegerehrung für die Kinder.

Ich denke, wir hatten einen schönen Tag, bei viel Sonnenschein und der Werleburgpokal 2016 wird unseren Jüngsten in schöner Erinnerung bleiben.

M. Eberhardt

PS: Hier geht's zu den Bildern...


geschrieben am: 21. September 2016

Seitenanfang

Fleesensee-Pokal 2016

dsc03733

dsc03839

dsc03938

 

 

 

 

 

 

 

 

 Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Segelverein Malchow e.V. die diesjährige Jugendregatta um den  Fleesensee-Pokal.  Es starteten fast alle Mitglieder unserer Jugendgruppe. Wir konnten außerdem zahlreiche Segler aus befreundeten Segelvereinen begrüßen.
Insgesamt gingen 25 Boote des Typ Cadet und 17 Opti an den Start. Unsere Jugendgruppe war mit fünf Booten des Typ Cadet und zwei Booten des Typ Opti dabei.

 Am Sonnabendmorgen ging es los. Bei gutem Wind und klarem Himmel segelten wir drei Wettfahrten. Am Sonntag war es erst etwas trübe. Später klarte das Wetter auf und wir konnten eine weitere Wettfahrt segeln.

 

Wir hatten wieder einmal ein tolles und anstrengendes Regattawochenende!

Ein großes Dankeschön möchten wir unserem Verein sowie  all den vielen ehrenamtlichen Helfern und den Unternehmen der Region, die die Jugendgruppe unterstützen, sagen. Es hat uns Spaß gemacht, Gastgeber zu sein und wir würden uns freuen, die anderen Jugendgruppen auch im nächsten Jahr so zahlreich begrüßen zu dürfen.

 
Zeitgleich dazu fand in diesem Jahr die traditionelle Stadtmeisterschaft für  die älteren Mitglieder statt.  An dieser Sportveranstaltung nahmen 8 Boote, verschiedener Bootsklassen, mit 20  unserer Vereinsmitglieder teil. Auch diese hatten viel Segelspaß bei gutem Wind.


Die Jugendgruppe des Segelverein Malchow e.V.


geschrieben am: 31. Mai 2016

Seitenanfang

Dutch Youth Regatta Niederlande

Vom 14.05.-17.05.2015 war das Regatta-Team der Jugendgruppe des Segelverein Malchow e.V. wieder auf Tour. Diesmal nahmen wir an der Dutch Youth Regatta in Workum (Niederlande) teil. Am Mittwochmorgen des 13.05. fuhren wir los nach Workum. Etwa gegen 20 Uhr kamen wir an. Dann luden wir die Boote ab und bezogen unsere Ferienhäuser. Am nächsten Morgen ging es dann richtig los. Zunächst erstmal war die Eröffnung. Am Nachmittag segelten wir dann die ersten drei Wettfahrten.
Am Freitag segelten wir vier Wettfahrten. Samstag segelten wir drei von vier ausgeschriebenen Wettfahrten mit ziemlich viel Wind. An diesem Abend waren wir alle sehr geschafft. Sonntag segelten wir dann die letzten drei Wettfahrten. Da hatten wir auch noch mal ziemlich viel Wind.

Wir belegten die Plätze:

  • C 8885 (Hannes Rösler/Paulina Böcker) 13.Platz
  • C 8890 (Johannes Schröder/Paula-A. Eberhardt) 16. Platz

Es war ein super schönes und anstrengendes langes Wochenende. Wir hatten viel Spaß!

P.-A. Eberhardt =]


geschrieben am: 04. Juni 2015

Seitenanfang

Fleesensee-Pokal 2015

Am 09.05. und 10.05.2015 veranstaltete der Segelverein Malchow e.V. den diesjährigen Fleesensee-Pokal. Es starteten fast alle Mitglieder unserer Jugendgruppe. Wir konnten zahlreiche Segler aus befreundeten Segelvereinen begrüßen.
Insgesamt gingen 16 Boote des Typ Cadet, 13 Opti und 3 420iger an den Start. Unsere Jugendgruppe war mit einem 420iger und vier Cadet dabei.
Am Sonnabendmorgen ging es los. Bei gutem Wind, bewölkten Himmel und teilweisem Regen segelten wir drei Wettfahrten.
Am Sonntag war es sehr stürmisch und böig. Deshalb beschloss der Wettfahrtleiter, dass wir keine Wettfahrt mehr segeln. Somit waren unsere Plätze, auf Grund der Leistungen vom Vortag, klar.

Wir ersegelten folgende Plätze:

  • 420iger         Julius Büchler /  Paul-Hannes Eberhardt     1.Platz
  • Cadet 851     Hannah-Pauline Lehmann / Maria Knuth   14.Platz
  • Cadet 1011   Jonas Eckardt /Arno Volkmann   11. Platz
  • Cadet 8885   Hannes Rösler/Johann Müller   5.Platz
  • Cadet 8890   Johannes Schröder/Paula-Annelie Eberhardt  1.Platz

Wir hatten wieder einmal ein tolles und anstrengendes Wochenende!

Ein großes Dankeschön möchten wir unserem Verein und all den vielen Helfern sagen. Es hat uns Spaß gemacht, Gastgeber zu sein und wir würden uns freuen, die anderen Jugendgruppen auch im nächsten Jahr so zahlreich begrüßen zu dürfen.

Paula-Annelie Eberhardt =]


geschrieben am: 13. Mai 2015

Seitenanfang

Tag der offenen Tür

Moin Kinners!anker
Die Jugendgruppe des Segelverein Malchow e.V. veranstaltet am 30.05.2015, von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr einen Tag der offenen Tür.

Wir möchten Euch einen Einblick in unsere Sportart geben.

Wir zeigen Euch Seemannsknoten und unsere Segelboote und wenn Ihr mögt, nehmen wir Euch mit auf "Abenteuerfahrt" auf unserem Fleesensee.
Unsere Eltern backen leckeren Kuchen für uns!
Bringt bitte Turnschuhe, zum Segeln, und gute Laune mit!!!

Paula-Annelie Eberhardt =]

Einladung als PDF Datei


geschrieben am: 5. Mai 2015

Seitenanfang

Prenzlauer Frühling 2015

Am 25. und 26.04.2015 waren die Jugendregattasegler wieder auf Tour. Diesmal ging es zum 2. Weltmeisterschaftsausscheid (WMA) und gleichzeitig zum Prenzlauer Frühling nach Prenzlau. Unsere Regattamannschaften, C 8885 (Hannes Rösler/Paulina Böcker), C 8890 (Johannes Schröder/Paula-Annelie Eberhardt), ging wieder an den Start.
 Am Freitagnachmittag fuhren wir von zu Hause los nach Prenzlau. Dort angekommen luden wir unsere Boote ab und bezogen unser Quartier. Am Morgen des 25.04. ging es los und wir segelten erstmals zwei Wettfahrten. Da wir nach diesen Wettfahren fast keinen Wind mehr hatten fuhren wir erstmal in den Hafen.

Am Spätnachmittag segelten wir dann nochmal eine Wettfahrt. Am Sonntagmorgen ging es weiter, doch da wir drehenden und wenigen Wind hatten, segelten wir keine Wettfahrt mehr.

Insgesamt ersegelten wir uns die Plätze:

  • C8885 =     21.Platz
  • C 8890 =     7. Platz  

Da unser Team (8890) beim WMA den 7. Platz belegte wurden wir für die Weltmeisterschaft 2015 in Riva del Garda Italien nominiert.
Das Team der 8885 errang bei den WMA erfolgreich den 11. Platz und wird nun zu den Promotionsweltmeisterschaften nach Italien fahren. Es war ein voller Erfolg für uns.
Wir hatten ein anstrengendes und erfolgreiches Wochenende.

Paula-Annelie Eberhardt =]  


geschrieben am: 5. Mai 2015

Seitenanfang

Ostseecup 2015

Am 18. und 19.04.2015 war ein Teil der Jugendgruppe des Malchower Segelverein e.V. in Warnemünde. Der Ostseecup war der erste Weltmeisterschaftsausscheid (WMA).
Wir nahmen wieder mit unseren Regattabooten Cadet 8885 und 8890 teil.

Am Freitagnachmittag fuhren wir zum Yachthafen Warnemünde. Nachdem wir unsere Boote abgeladen hatten verbrachten wir, gemeinsam mit unseren Betreuern Martin und Uwe Pohla, einen schönen Abend bei McDonald und im Kino.
Am nächsten Morgen ging es dann raus, auf die Ostsee. Wir segelten vier Wettfahrten bei gutem Wind und Welle. Am Sonntag war leider sehr wenig Wind, aber wir segelten trotzdem zwei recht gute Wettfahrten.
Am Sonntagnachmittag  verluden wir dann unsere Boote und traten, nach der Siegerehrung erschöpft den Heimweg an.                     

Insgesamt ersegelten wir folgende Plätze:

  • C8890  Johannes Schröder / Paula-Annelie Eberhardt   8. Platz
  • C8885 Hannes Rösler / Paulina Böcker  12.Platz

Bereits am nächsten Freitag geht es nach Prenzlau, zum nächsten WMA.                                       

Paula-Annelie Eberhardt =]                              


geschrieben am: 5. Mai 2015

Seitenanfang

Bernsteinpokal 2015

Am 11. und 12.04.2015 war ein Teil der Jugendgruppe des Segelverein Malchow e.V. zum Bernsteinpokal in Ribnitz-Damgarten. Wir gingen mit zwei Booten der Cadetklasse an den Start.                             
Am Samstagmittag ging es los und wir segelten drei Wettfahrten mit gutem Wind. Den Sonntag zogen wir auch noch zwei gute Wettfahrten durch. Die Wettfahrten waren ziemlich anstrengend, denn es war viel Wind.
Insgesamt aber ersegelten  wir uns gute Plätze:

  • C 8885    (Hannes Rösler & Paulina Böcker)                        2. Platz
  • C 8890    (Johannes Schröder & Paula-A. Eberhardt)    3. Platz

Mit diesem Ergebnis waren wir recht zufrieden.
Der Bernsteinpokal 2015 in Ribnitz-Damgarten war die Vorbereitung für die Weltmeisterschaftsausscheide die nächstes und übernächstes Wochenende in Warnemünde und in Prenzlau stattfinden.

Es war ein anstrengendes und erfolgreiches Wochenende!

Paula-Annelie Eberhardt =]


geschrieben am: 12. April 2015

Seitenanfang

Osterlager 2015

k dsc00491

Vom 01. bis 08.04.2015 war ein Teil der Jugendgruppe des Segelverein Malchow e.V. zum Ostertrainingslager in Rerik. Wir nahmen mit zwei Cadets und einem 420iger mit den Besatzungen

  • 8890 Johannes Schröder / Paula-Annelie Eberhardt
  • 8885 Hannes Rösler / Paulina Böcker
  • 420iger Paul-Hannes Eberhardt / Jan Gottlieb

teil.
Es ging am Mittwochnachmittag mit dem Abladen unserer Boote los. Da die Wetterbedingungen es nicht zuließen, dass wir am Mittwoch und am Donnerstag segeln konnten, machten wir ein wenig Theorie. Ab Donnerstagnachmittag segelten wir dann den Rest des Trainigslagers jeden Tag. Vor allem das Segeln auf der Ostsee machte uns viel Spaß.
Wir segelten insgesamt neun Wettfahrten, die immer am Nachmittag durchgeführt wurden. In der Gesamtwertung ersegelten wir uns folgende sehr gute Plätze:

  • 420iger 3. Platz
  • 8890       3. Platz
  • 8885       6. Platz

Am Morgen des Ostersonntag konnten wir uns, beim Abdecken der Boote, über einen kleinen Gruß vom Osterhasen freuen.

Wir hatten eine schöne Woche im Ostertrainingslager, die aufregend und anstrengend war!

Die Jugend des Segelverein Malchow e.V.
Paula-Annelie Eberhardt =]


geschrieben am: 12. April 2015

Seitenanfang